Obedience

Wie auch andere Hundesportarten stammt Obedience aus Großbritannien.

Obedience (deutsch: Gehorsam) ist eine "moderne" Hundesportart, bei der es besonders auf die harmonische, schnelle und exakte Ausführung der Übungen ankommt.

Obedience wird auch als "Hohe Schule" der Unterordnung bezeichnet.

Das Mensch-Hund-Team muss die Übungen nicht einfach nur ausführen können, sondern es soll auch noch gut aussehen. Diese Harmonie erreicht man nur, wenn der Hund seinem Menschen vertraut und Spaß an der gemeinsamen Arbeit hat.

Unser Obedience-Training wird deshalb sehr abwechslungsreich und mit positiver Verstärkung durch Spielzeug und Futter trainiert.

Beim Obedience geht es nicht allein um den Gehorsam des Hundes. Es spielt auch die Sozialverträglichkeit eine große Rolle. So werden z.B. mehrere Hunde gleichzeitig abgelegt, wobei die Hundeführer teilweise außer Sicht sind.

Ein großer Unterschied zu anderen Hundesportarten ist, dass der Hundeführer von einem Ringsteward durch die Prüfung geführt wird. Der Ringsteward gibt dem Hundeführer genaue Anweisungen, was als Nächstes zu tun ist. Solche Anweisungen sind nötig, da es beim Obedience z.B. kein festgelegtes Schema für das Fußgehen gibt.

 


 

Adresse:

1.Absdorfer Hundesportverein Osterhofen e.V.

Absdorf 36

94486 Osterhofen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. Absdorfer Hundesportverein Osterhofen e.V.

E-Mail

Anfahrt